Zum Inhalt oder Zur Navigation
JETZT FÜHRUNG BUCHEN!

Lernen Sie die ehemalige ADGB-Bundesschule und heutige UNESCO-Welterbestätte Bauhaus kennen und nehmen Sie an einer Führung teil!
Buchen Sie Ihr Ticket bequem vorab von Zuhause oder unterwegs über unseren Online-Shop.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

mehr
Herbst/Winter
Kinoprogramm
im Besucherzentrum Bernau

Zum Auftakt unseres Kinoprogramms zeigen wir in diesem Herbst/Winter eine Reihe von Schwarz-Weiß-Stummfilmen.

Lassen Sie sich in die Zeit der wilden Zwanziger Jahre entführen und buchen Sie jetzt Ihr Ticket!

mehr
Besucherzentrum ist
Stempelstelle auf dem Jakobsweg

Eine der Jakobsweg-Routen verläuft auf der ehemaligen via imperii von Stettin/Szczecin nach Berlin – über Bernau. Ab sofort können sich im Besucherzentrum Bernau Wallfahrende und Wandernde die Zwischenstation UNESCO-Welterbe Bauhaus mit einem Stempel in ihren Pilgerpass bestätigen lassen können.

mehr

 

Herzlich Willkommen

im Besucherzentrum Bernau für das UNESCO-Welterbe Bauhaus!
In einem friedlichen, ruhigen Waldgebiet abseits der Großstadt gelegen, bieten wir Architektur, Kunst und Geschichte in enger Verbindung mit der Natur.

Das Bauhaus-Ensemble wird mit fachkundigen Führungen, spannenden Workshops und Ausstellungen rund um die Welterbestätte erlebbar gemacht.

 

Die UNESCO-Welterbestätte

Die Bundesschule in Bernau ist ein bedeutendes Zeugnis der Architekturmoderne und zählt seit 2017 zum UNESCO-Welterbe Das Bauhaus und seine Stätten in Weimar, Dessau und Bernau.

Die Bundesschule

Die ehemalige Bundesschule des ADGB (Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes) wurde 1928–1930 vom Bauhaus unter der Leitung des Direktors Hannes Meyer nach den Richtlinien des Bauhaus und den Prinzipien moderner Pädagogik entworfen und umgesetzt. Es handelt sich um ein einmaliges Ensemble aus Schulgebäuden, Lehrer- und Internatshäusern sowie Räumen und Anlagen für Versorgung und Freizeit, das sowohl außen als auch innen „durchwandert“ werden möchte.

Der Bau besticht durch seine technischen Raffinessen, neuartigen Materialien, eleganten pragmatischen Lösungen für Beleuchtung und Belüftung und hat trotz der bewegten Geschichte nichts von seiner Ästhetik eingebüßt.

Ausführliche Informationen zur Bau- und Nutzungsgeschichte der Bundesschule finden Sie auf der Seite des Fördervereins: bauhaus-bernau.de


Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch Folgendes:

Die Bundesschule ist kein öffentliches Gebäude und daher nicht frei zugänglich. Eine Besichtigung der Innenräume ist ausschließlich in Verbindung mit einer Führung möglich!

Zudem weisen wir Sie darauf hin: das Fotografieren ist in den Räumlichkeiten der Bundesschule nicht gestattet!

Aktuell ist das Gebäude leider nicht barrierefrei, wir arbeiten daran es allen Menschen zugänglich zu machen.

Tiere müssen draußen warten.

 

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns mit der S2 nach Bernau und anschließend mit dem Bus 894 bis Haltestelle "Bauhausdenkmal".

Parkplatz

Unmittelbar neben dem Besucherzentrum Bernau befindet sich ein Parkplatz für unsere Gäste.

Navigation

Bitte geben Sie "Besucherzentrum Bernau" oder unsere Anschrift "Hans-Wittwer-Straße 1" bei Googlemaps ein. Dann finden Sie direkt zum Parkplatz am Besucherzentrum.